NationalparkBahnhof Herzhausen
Züge des NVV mit Fahrradabteil
NVV-Busse mit Fahrradträger

So kommen Sie zu uns

Aufgrund der zentralen Lage in Deutschland ist der Eder-Radweg von allen Richtungen gut erreichbar. Ein weiträumig ausgeschildertes Leitsystem weist Ihnen bereits an den Zufahrtsstraßen den richtigen Weg.

Karte (OSM)

 

Anreise mit der Bahn

... ins obere Edertal

RB 93: Betzdorf (Sieg) – Siegen Hbf – Erndtebrück – Bad Berleburg

Die Rothaar-Bahn (RB 93) bringt Sie aus dem Siegerland stündlich umsteigefrei ins Wittgensteiner Land, zur Ederquelle und ins obere Tal der Eder. In Siegen und Betzdorf bietet ein kurzer Übergang der Züge aus Richtung Frankfurt und Köln, sowie in Kreuztal ein Anschluss der Züge aus Richtung Hagen auch aus größerer Entfernung eine entspannte Anreise zum Eder-Radweg. Die auf der Rothaar-Bahn eingesetzten Züge sind barrierefrei und klimatisiert. Jedes Fahrzeug verfügt über einen großen Mehrzweckbereich zur Mitnahme von bis zu 16 Fahrrädern. Die Fahrradmitnahme im Landkreis Siegen-Wittgenstein ist kostenfrei.
Fahrplan (pdf)

RB 94: Marburg (Lahn) - Biedenkopf - Bad Laasphe - Erndtebrück

Die Obere Lahntalbahn (RB94) bringt Sie von der Universitätsstadt Marburg aus zweistündlich umsteigefrei ins Wittgensteiner Land, zur Ederquelle und ins obere Tal der Eder. Montags bis samstags verkehren die Züge zwischen Marburg (Lahn) und Bad Laasphe sogar stündlich. Die auf der Oberen Lahntalbahn eingesetzten Züge sind barrierefrei und klimatisiert, Jedes Fahrzeug verfügt über zwei großräumige Mehrzweckbereiche zur Mitnahme von bis zu 20 Fahrrädern. Die Fahrradmitnahme ist kostenfrei. Hier profitieren besonders die Besucher des Eder-Radwegs: Denn die hier eingesetzten Züge fahren zumeist in Doppelbespannung, somit stehen dem Fahrgast bei jeder Fahrt im gesamten Zug bis zu 40 Plätze für die Fahrradmitnahme zur Verfügung.

In Marburg bietet ein kurzer Übergang der Züge aus Richtung Frankfurt, sowie in Erndtebrück ein Anschluss der Züge aus Richtung Siegen auch aus größerer Entfernung eine entspannte Anreise zum Eder-Radweg.
Fahrplan & Infos (pdf)

 

... ins mittlere Edertal

 

RB97/RE97: Marburg (Lahn) – Frankenberg (Eder) – Herzhausen am Edersee –Korbach Hbf – Brilon Stadt

Der Lahn-Sauerland-Express (RB97/RE97) bringt Sie von der Universitätsstadt Marburg aus stündlich ins Ederbergland und zum Edersee. Zwischen Marburg und Brilon bietet der Lahn-Sauerland-Express mit der Linie RB97 sowohl eine Bedienung aller Stationen im mittleren Tal der Eder [Frankenberg (Eder), Frankenberg (Eder)-Goßberg, Viermünden, Ederbringhausen, Schmittlotheim und Herzhausen am Edersee], als auch mit der Linie RE97 eine deutlich beschleunigte Anreise mit Halt an den Stadtionen Frankenberg (Eder), Viermünden und Herzhausen am Edersee.

Hier profitieren besonders die Besucher des Nationalparks Kellerwald-Edersee. Die Busse in den Nationalpark fahren vom Nationalparkbahnhof in Herzhausen am Edersee abgestimmt auf den Fahrplan der Züge. In Marburg bietet ein kurzer Übergang der Züge aus Richtung Frankfurt, sowie in Brilon Wald ein Anschluss der Züge aus Richtung Dortmund auch aus größerer Entfernung eine entspannte Anreise zum Eder-Radweg.

Die auf dem Lahn-Sauerland-Express eingesetzten Züge sind barrierefrei und klimatisiert. Jedes Fahrzeug verfügt über zwei großräumige Mehrzweckbereiche zur Mitnahme von bis zu 20 Fahrrädern. Die Fahrradmitnahme im Bereich der Landkreise Marburg-Biedenkopf und Waldeck-Frankenberg ist kostenfrei.

... ins untere Edertal

RB 39: Bad Wildungen - Wabern - Kassel

Die Bäderbahn (RB39) bringt Sie aus Kassel und Bad Wilhelmshöhe zweistündlich umsteigefrei ins untere Tal der Eder, in das Kaiserbad Bad Wildungen und in die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar.

In Wabern bietet ein kurzer Übergang der Züge aus Richtung Frankfurt auch aus größerer Entfernung eine entspannte Anreise zum Eder-Radweg. Hier profitieren besonders die Besucher des Edersees.

Vom Endbahnhof der Bäderbahn in Bad Wildungen fahren die Busse zum Edersee mit extra für die Fahrradmitnahme konzipierten Fahrradträgern. Die auf der Bäderbahn eingesetzten Züge sind barrierefrei und klimatisiert. Jedes Fahrzeug verfügt über zwei großräumige Mehrzweckbereiche zur Mitnahme von bis zu 20 Fahrrädern. Die Fahrradmitnahme ist kostenfrei.
Fahrplan (pdf)

Mobil vor Ort

Mit Bus und Bahn zum Edersee

Die RB42 fährt täglich im Zweistundentakt, nachmittags sogar stündlich, zwischen Marburg, Frankenberg, Herzhausen, Korbach und Brilon Stadt/Bestwig mit optimalen Anschlüssen ins RheinMain- und Ruhrgebiet. Von Hemfurth aus kommen Sie samstags, sonn- und feiertags sowie an allen Ferienwerktagen mit dem Bus 503 am nördlichen Edersee entlang bis nach Herzhausen, zum NationalparkZentrum oder zum Nationalparkbahnhof Herzhausen mit Anschluss an die RB42.

Ab Bad Wildungen bringt Sie der Bus 515 über Hemfurth bis nach Bringhausen – vom 01.04. bis 31.10. täglich im Zweistundentakt. In Bad Wildungen besteht Anschluss an die RB39 von und nach Kassel.
Der Bus 521 fährt zwischen Herzhausen und Frankenau im Zweistundentakt. An Ferienwerktagen, Samstagen und Sonntagen fährt er von Frankenau weiter bis Bad Wildungen-Reinhardshausen. In Schmittlotheim und Herzhausen besteht Anschluss an die RB42, in Reinhardshausen an den StadtBus nach Bad Wildungen.
Von Medebach (Park Hochsauerland) geht es stündlich mit dem Bus 550 und einem Umstieg in Korbach in den Bus 510 oder in die RB42 zum Edersee.
Von Borken (Hessen) und Bad Zwesten bringt Sie der Bus 410 stündlich und mit Umstieg in Bad Wildungen in den Bus 510 zum Edersee.
Von Frankenberg nach Hatzfeld über Battenberg und Allendorf bringt Sie die Buslinie 540.
Fahrpläne