Erndtebrück Bahnhof – Frankenberg/Eder Stadtmitte (ca. 68 km)

Erndtebrück bis Arfeld

STARTPUNKT IN ERNDTEBRÜCK

Bahnhof
Park&Ride Parkplatz

Erndtebrück
Tourist-Info im Rathaus
➔ Talstraße 3, 57339 Erndtebrück
Tel. 02753 605 0
www.erndtebrueck.de

Bald’s historische Fahrzeugschau (ca. 700 m)

Freunde historischer Fahrzeugesind herzlich zu einer Besichtigung der Fahrzeugausstellung eingeladen. Anmeldung auch kurzfristig möglich.
➔ Grimbachstraße 34
Tel.027 3 3352
www.bmw-ausstellung.de/

Heimatmuseum Erndtebrück

Ein Museum zum Anfassen mit einer der größten heimatgeschichtlichen Sammlungen in Südwestfalen.
Geöffnet: Am dritten Sonntag in geraden Monaten von 14:00 - 17:00 Uhr
Besichtigungen sind auch nach tel. Absprache möglich, R. Lückel: Tel. 02753 2799
➔ Siegener Straße 6 – 7

Abstecher zur Wisent-Wildnis am Rothaarsteig ca. 5 km

In der Wisent-Wildnis kann in einem rund 20 Hektar großen naturbelassenen Areal eine Wisent-Gruppe aus nächster Nähe erlebt werden.
➔ K 42 zwischen Wingeshausen & Jagdhaus, Tel. 02751 9205535
www.wisent-welt.de

Abstecher nach Bad Berleburg

Schloss Berleburg ca. 4 km

Residenz der Fürstlichen Familie zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg. Bei Führungen im Schloss werden Teile der fürstlichen Kunstsammlung gezeigt.
➔ Goetheplatz 8, Tel. 02751 936010
www.wittgenstein-berleburg.net

Naturpark-Infozentrum Bad Berleburg
Besucht die interaktive Ausstellung über unsere heimische Tier– und Pflanzenwelt und sehenswerte Orte. Hier wird das Wissen auf spielerische und digitale Weise mit modernen Medien vermittelt. Unter dem Motto „Der Natur auf der Spur“ macht diese Ausstellung Lust, nach draußen zu gehen und die kleinen Wunder am Wegesrand zu entdecken.

Am Marktplatz 1a
Telefon 02751 93 63 3
Web: blb-tourismus.de

Wisent-Erlebnisausstellung

Wissenswertes rund um die Wisente - auch "König der Wälder" genannt, finden Sie in der Wisent-Erlebnisausstellung. Wie schnell kann ein Wisent laufen? Stimmt es, dass Bullen bis zu einer Tonne schwer werden? Dösen die Tiere tatsächlich die meiste Zeit des Tages? Interaktiv und vor allem mit einem hohen Spaßfaktor vermittelt die Ausstellung interessantes Wissen über die riesigen Tiere. Marktplatz 1a Telefon 02751/9205535
➔ Marktplatz 1a, Tel. 02751 9205535
www.wisent-welt.de

Tourist-Information Bad Berleburg
Ihr sucht Informationen zu Schloss und Stadt, Stadtführungen, geführten Wanderungen und mehr? Wir beraten euch gerne! Herzlich willkommen in Bad Berleburg, dem Naturparadies in Südwestfalen!
➔ Marktplatz 1a, 57319 Bad Berleburg
Tel. 02751 93633, Fax 02751 936343
www.blb-tourismus.de, E-Mail

Bad Berleburg-Raumland

Schieferschaubergwerk ca. 700 m

Das Schieferschaubergwerk „Grube Delle“ zeugt von einer traditionsreichen Vergangenheit und lädt die Besucher zu einem erlebnisreichen Gang in die „Unterwelt“ ein.
➔ Im Edertal, Führungen unter: Tel. 0160 3510221
www.schieferschaubergwerk.de

 

 

Arfeld bis Reddighausen

Bad Berleburg-Arfeld

I

Arfelder Schmiede (direkt an der Strecke)
Mitte des 19. Jhd. erbaut, erfolgte um die Jahrhundertwende eine Erweiterung mit Wagnerei und die Anlage eines Wasserrades aus Metall. Im Jahr 2004 wurde ein Anbau für den nach Originalzeichnungen nachgebauten Arfelder Hammer errichtet. Jeden 1. u. 3. Samstag im Monat geöffnet.
➔ Arfetalstraße 13 a, Tel. 02755 969222
www.heimatverein-arfeld.de

Evangelische Kirche Arfeld
Eine der interessantesten Kirchen in unserer Region steht in Arfeld und stammt ca. aus dem 13. Jahrhundert. Seit 2011 ist die Kirche eine "Offene Radwegekirche" und ist im Sommerhalbjahr täglich geöffnet.
Arfetalstraße, 57319 Bad Berleburg
Tel. 02755/273
Web: www.kirche-arfeld.de

 

Bad Berleburg-Schwarzenau

J

Alexander-Mack-Museum (ca. 1,6 km)
Das Alexander-Mack-Museum wurde als Ort der Vermittlung bedeutender lokaler Geschichte und als Zentrum internationaler Begegnungen konzipiert. Neben der religionsgeschichtlichen Vergangenheit ist die Geschichte Schwarzenaus und die bäuerliche Vorratshaltung im Museum dokumentiert. Jeden 1. Sonntag im Monat geöffnet.
➔ Zur Eiche 6a, Tel. 02755 88112

Hatzfeld (Eder)
Verbindung: Hessischer Radfernweg R8

K

Ruine der Burg Hatzfeld (2 km)
Burgruine einer im 13. Jahrhundert erbauten und bis 1707 bewohnten Burg hoch über der Eder.
➔ Verein für Burg- und Heimatgeschichte, Tel. 06467 636
www.burgverein-hatzfeld.de

 

L

Museum „2000 Jahre Schriftgeschichte“ (ca. 300 m)
Mit allen Sinnen beGREIFEN und beGEHEN Sie über 2000 Jahre Schriftgeschichte. Auf dem Fußboden, an den Wänden und in den Vitrinen sehen Sie Schreibinstrumente, Beschreibstoffe und Texte aus verschiedenen Jahrhunderten.
➔ Berleburger Straße 18-20
Tel. 06467 8367
www.frommemonsees.de

 

M

Emmauskapelle (ca.500 m)
Dreischiffige spätromanische Pfeilerbasilika mit dem ältesten bespielbaren Instrument in Nordhessen, der Rindt-Orgel (Schlüssel zur Kapelle bei Gärtnerei, Am Friedhof 2).
➔ Friedhofstraße, Tel. 06467 297
www.hatzfeld-eder.de

 

 

Reddighausen bis Frankenberg (Eder)

Battenberg-Dodenau

N

Wildgehege, ca. 2,5 km
Im 10 ha großen Wildgehege mit Köhlerlehrpfad und Walderlebnispfad finden Sie Rot-, Dam- und Muffelwild. Führungen werden angeboten.
➔ Tel. 06452 6627
www.luftkurort-dodenau.de

O

Freibad Dodenau, ca. 200 m
➔ Elsoffer Straße 18, Tel. 06452 911163

Battenberg (Eder)

P

Altes Rathaus mit Museum, ca. 700 m
Fachwerkbau aus dem 17. Jahrhundert mit Stadtmuseum. Sonntags geöffnet von Mai bis Oktober 14:00 - 17:00 Uhr.
➔ Hauptstraße 46 (Marktplatz), Tel. 06452 8133
www.stadtmuseum-battenberg.de

Q

Besucherbergwerk „Burgbergstollen“, ca. 700 m
Der 150 Jahre alte Stollen zeigt die Geschichte des Braunsteinabbaus und veranschaulicht die Arbeitsbedingungen der Bergleute unter Tage. Jeden 1. Sonntag geöffnet, von Mai bis September, 14:00 - 17:00 Uhr.
➔ Tel. 06452 934431
www.burgbergstollen.de

R

Neuburg, ca. 400 m
Ehemaliges Jagdschloss des Landgrafen Ludwig VIII, heute Sitz der Stadtverwaltung
➔ Hauptstraße 58, Tel. 06452 9344-0

S

Bärenbad Battenberg (Eder), ca. 1,5 km
➔ Senonchesstraße 2, Tel. 06452 3366

Kellerburg Battenberg (Eder), ca. 1 km
Bis 1463 war die Burg bewohnt. Erhalten sind heute noch der 17 Meter hohe restaurierte Turm, Reste der Mauer und der Wallgraben.
Geöffnet vom 1. April bis 31. Oktober von frühmorgens bis zur Abenddämmerung.
Tel. 06452 9344-32

Allendorf (Eder)

T

Flugplatz mit Besucherterrasse, ca. 2 km
➔ Otto-Lilienthal-Str. 1, 35108 Allendorf (Eder), Tel. 06452 6877
www.lsv-ederbergland.de

U

Heimatmuseen
in Allendorf, Battenfeld, Rennertehausen und Haine
➔ Tel. 06451 717672
www.allendorf-eder.de

V

Vogelbeobachtungsstation
mit Rastplatz direkt am Eder-Radweg
➔ Zwischen Rennertehausen und Haine

Burgwald-Birkenbringhausen

W

Heimatmuseum Birkenbringhausen, ca. 2 km
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung, Führungen auf Anfrage
➔ Buchwaldstr. 2, Tel. 06451 6849

 

nächste Etappe (Frankenberg-Hemfurth)

To top